Sahasrara - Das Scheitelchakra

Das siebte und letzte der Hauptchakren, ist das Scheitelchakra - Sahasrara genannt. Übersetzt heißt das 'eintausend', daher ist sein Symbol ein 1000-blättriger Lotus.

Das Scheitelchakra befindet sich auf dem Schädeldach und ist die Verbindung zu höherem Bewußtsein.    

In der Meditation kannst Du Dich mit Sahasrara verbinden. Für die Asanas gilt: Jede Pose, die die Krone des Kopfes auf den Boden bringt, aktivert das Scheitelchakra.

So kannst du zum Beispiel den Kopfstand, den Fisch oder auch den herabschauenden Hund üben, um Sahasrara zu aktivieren.

Der dem Scheitelchakra zugeordnete Klang ist die Stille oder OM und es wird mit der Farbe Weiß oder Lila assoziiert.