Instagram Challenges // Muladhara Chakra

Ich liebe Instagram Yogachallenges. Es macht mir wirklich Spaß die teils komplizierten Asanas auszuprobieren und Fotos mache ich ohnehin gerne. Außerdem helfen mir die Bilder tatsächlich auch hin und wieder bei der richtigen Ausrichtung meiner Asanas. Da sieht man dann eindeutig, dass der Tisch eher eine Hängematte ist und der Krieger III eher einem Regenschirm, als einem T gleicht...

Jetzt habe ich bei Instagram allerdings eine Yogachallenge entdeckt, die mich besonders inspiriert und interessiert... Du kannst sie unter dem Hashtag #chakraglow finden. Thema sind hier die 7 Hauptchakras und deren Entsprechungen in Form von Asanas, Farben und Klängen. Spannend!!!

Heute ist der erste Tag - es ist also noch nicht zu spät, um einzusteigen. Los geht es mit dem Muladhara Chakra - auch Wurzelchakra genannt. Es ist das unterste der 7 Hauptchakren und befindet sich im Beckenboden. Dieses Energiezentrum repräsentiert die wichtigsten Dinge, die Du zum Überleben brauchst - zum Beispiel Wasser und Nahrung. Hier ist die Basis aus der wir wachsen können. Quasi das Fundament unserer Energie. Asanas, die unser Wurzelchakra ansprechen sind zum Beispiel Tadasana, Malasana oder der Lotussitz (Padmasana).

Dem Wurzelchakra wird die Farbe Rot zugeschrieben, bzw. ein ockerfarbenes Quadrat als Yantra (geometrische Form).

"LAM" ist der Klang, welcher dem Wurzelchakra entspricht. Seine Schwingung soll das die Energie des Chakras aktivieren.

Damit ich mir all diese Entsprechungen merken kann, habe ich die kleine Collage gebastelt... Ob's genützt hat, werden wir dann ja in 1,5 Jahren sehen, wenn in der Prüfung zur Yogalehrerin eine Frage zu den Chakren kommt :-D